Reiterhof

"Am Wiesengrund"


Qualifikationen

Heike

Trainer B Basissport, Schwerpunkt Jugend- und Anfängerausbildung

     Zusatzqualifikation Trainer "Bodenarbeit"

          Turniererfolge in Springen und Dressur

               jährliche Fortbildungen deutschlandweit

                    DOSB-Lizenz


Uli

Zertifizierter Natur- und Landschaftsführer

     Wanderführer

          Fahrabzeichen Kl. 4


unsere Kinder Jasmin und Timo

Ippenschied

Die Ortsgemeinde Ippenschied liegt im vorderen Soonwald (südlicher Hunsrück) im Landkreis Bad Kreuznach in Rheinland-Pfalz und gehört der Verbandsgemeinde Bad Sobernheim an.

Unser Dorf ist eine landwirtschaftlich geprägte Wohngemeinde mit einer Gemarkungsgröße von 262 ha. Eine harmonische, abwechslungsreiche Landschaft bietet die Möglichkeit zu wunderschönen Planwagenfahrten, Ausritten und erholsamen Wanderungen. 

 

 

Geschichte 

Der Ort wurde im Jahr 1348 erstmals urkundlich erwähnt.

Ippenschied gehörte zur Hinteren Grafschaft Sponheim und wurde bei der Teilung der sponheimischen Besitzungen im Jahr 1776 der Markgrafschaft Baden zugeordnet. Nach der Einnahme des linken Rheinufers durch französische Revolutionstruppen (1794) gehörte der Ort von 1798 bis 1814 zum Kanton Sobernheim im Rhein-Mosel-Department. Aufgrund der auf dem Wiener Kongress getroffenen Vereinbarungen kam die Region und damit auch Ippenschied 1815 zum Königreich Preußen und wurde 1816 dem Kreis Kreuznach im Regierungsbezirk Koblenz zugeordnet, der von 1822 an zur Rheinprovinz gehörte.